Rabenclan

Verein zur Weiterentwicklung heidnischer Traditionen e.V.

Pressestelle
Krokodil Schreiben 8
28.04.2017, 09:55

Startseite
Wir über uns
Kontakt
Pressestelle

Heidentum
Magazin
Aktuelles
Forum
Joculatorium
Links

Bearbeiten
Suchen



© Copyright 2003-2020 rabenclan.de

"Aufklärungsgruppe Krokodil" an den Rabenclan e.V.
Betreff: Dank für die Beantwortung der Interviewfragen
01.02.2005

Sehr geehrter Herr Martin Marheinecke,
sehr geehrte Mitglieder der AG Öffentlichkeitsarbeit des Rabenclan, sehr geehrte Vorstandschaft des Rabenclan e.V.,

zunächst einmal möchte ich mich auf diesem Wege dafür bedanken, dass sie mir die Interviewfragen (fast) alle in aller Ausführlichkeit und - ich gehe davon aus- Ehrlichkeit beantwortet haben.
Ich weiss nicht, wer für die Beantwortung der Fragen in der E-Mail vom 31.01.2005 letztlich dahinter stand, da aber als verantwortlicher Absender die Arbeitsgruppe Öffentlichkeitsarbeit des Rabenclan e.V. steht, werde ich dies also, gegenüber den beantworteten Fragen die ich direkt von Herrn Marheinecke bekommen habe, unterscheiden.

Ich denke Rabenclan hat, mit den Antworten auf meine Fragen zu einer (wie sie es auch selbst für sich sehen) "transparenten" Haltung gegenüber mir und der Öffentlichkeit beigetragen.
Auch wenn vielleicht einige Fragen, die ich Rabenclan gestellt habe, von Rabenclan kritisch beäugt werden/wurden, so dienen diese Fragen und auch ihre Antworten vielleicht doch eher dem besseren Verständnis der Hintergründe. Und vielleicht lassen sich dadurch schon im Vorne herein, für die Zukunft, gewisse Unstimmigkeiten oder fragwürdige Dinge klären bzw. ausschliessen. Ich bin davon überzeugt.

Wer mit der Aufklärungsgruppe Krokodil bereits zu tun hatte weiss, dass wir keinen Interview-Text kürzen oder verfälschen.
Sie haben mein Wort, dass ich die Antworten von Rabenclan auch genauso wieder gebe wie ich sie erhalten habe.
Natürlich werde ich eventuelle Rechtsschreibfehler berichtigen oder Fragen mit dazugehörigen Antworten zusammenzuführen wenn sie zu dem jeweiligen Frageblock gehören.

Ich schätze es auch, dass sich Rabenclan bereit erklärt der Aufklärungsgruppe Krokodil bzw. mir, für weitere Fragen, die sich vielleicht in der Zukunft ergeben, zur Verfügung zu stehen. Ich werde ggf. darauf zurückkommen und es ist gut, für alle Fälle, schon Ansprechpartner zu haben.
Es ist mir klar, dass sich ein Dialog zwischen zwei so unterschiedlichen Gruppen, wie wir es sind, nicht immer einfach darstellt. In einer der ersten E-Mails von Rabenclan bezeichnete man die Beantwortung der Fragen als "heikel" und dachte, dass diese eventuell zu "Missverständnissen" führen können.
Ich denke dieser Argwohn ist verständlich, aber andererseits denke ich, hat Rabenclans Bereitschaft zu dem Interview auch Kritikpunkte entkräften können und zu Transparenz beigetragen.

Bei der Aufbereitung der Fragen/Antworten sind mir aber einige Dinge aufgefallen, die, zum besseren Verständnis für den Leser noch eine Beantwortung ihrerseits erfahren sollten:

Sie schreiben auf meine Frage:
"Hat Rabenclan e.V. auch Anhänger innerhalb Baden-Württemberg?"

Antwort:
Bitte haben Sie Verständnis dafür, wenn wir Sie hier um mehr Sorgfalt hinsichtlich Ihrer Fragestellung bitten. Tendenziöse Formulierungen sind für einen Dialog nicht hilfreich.
Wir haben keine "Anhänger", auch nicht in Baden-Württemberg. Der Verein hat aber bundesweit Vereinsmitglieder. Unter anderem in Baden-Württemberg.

Soweit in Ordnung, aber nun zum besseren Verständis, da ich mich hier vielleicht unklar ausgedrückt habe, die Zusatzfrage:

Wieviel Mitglieder hat Rabenclan e.V. in Baden-Württemberg?
Diese Frage interessiert uns, da wir ja aus BW stammen. So war dies also gemeint.

Zu den Fragen:

Wenn Sie den Begriff "Jugendsatanismus" mit nur 3 Begriffen erklären müßten, welche wären dies nach ihrer Wertigkeit?
Wenn Sie den Begriff "Heidentum" mit nur 3 Begriffen erklären müßten, welche wären dies nach ihrer Wertigkeit?
Wenn Sie den Begriff "Satanismus" mit nur 3 Begriffen erklären müßten, welche wären dies nach ihrer Wertigkeit?"

Schreiben Sie: Die Fragestellungen halten wir für unseriös. Sowohl weltanschauliche Orientierungen, Religionen als auch Phänomene, die unter dem Begriff "Neue religiösen Bewegungen" zusammengefasst werden, lassen sich ebenso wie andere komplexe kulturelle Phänomene nicht auf drei Schlüsselwörter reduzieren. Ein solches Vorgehen wird den mit ihnen verbundenen Problematiken und Erscheinungsformen nicht gerecht. Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass solche Themen eine sorgfältigere Herangehensweise verlangen.

O.K. dies ist ihre Meinung, aber für den Leser ist damit nichts deutlich geworden.
Ich formuliere daher anders:

 

Wie definiert der Rabenclan-Arbeitskreis der Heiden in Deutschland den Begriff "Jugendsatanismus"?

 

Wie definiert der Rabenclan-Arbeitskreis der Heiden in Deutschland den Begriff "Satanismus"?

 

Wie definiert der Rabenclan-Arbeitskreis der Heiden in Deutschland den Begriff "Heidentum"?

Diese Fragen wurden mir bereits von anderen Stellen beantwortet und zwar in der Form wie ich sie zuerst gestellt hatte und ich halte die Beantwortung deshalb für wichtig, weil es schon hier erhebliche Unterschiede/Sichtweisen in der Beantwortung gab.
Diese als "unseriös" zu beschreiben finde ich schon ein wenig Verwegen, besonders wenn man nicht weiss was damit bezweckt ist.
Unkorrekt? Unnötig? Unsachlich? o.K. damit hätte ich ja noch leben können- aber "unseriös"? Mit diesem Wort zieht man ja das ganze Interview sofort in Zweifel. Die Antwort ihrerseits kann ich zwar sonst akzeptieren und nachvollziehen, aber recht klärend ist sie für den Leser ja nicht.
Ich möchte Ihnen erklären, was mir bei der Fragestellung an anderer Stelle z.B. aufgefallen ist: Es gibt vereinzelte Antworten, in denen vermutlich dem Leser der Begriff "Jugend" in der Frage völlig untergegangen ist, denn nur so kann ich es mir erklären, dass auffälligerweise der Begriff "Jugendsatanismus" sofort mit Begriffen wie "Schwarze Messe", "Opferungen" u.a. erklärt wird.
Ich denke dies sind wichtige Umstände die auch in die Beratungsarbeit mit Betroffenen einfließen sollten.
Nicht um sonst sind viele Sichtweisen so: Wenn ein Jugendlicher sich mit Satanismus beschäftigt bedeutet dies automatisch er zieht alle Register eines Satanisten und befindet sich sofort in einem Orden.
Es gibt natürlich eine Vielzahl von anderen Antworten die ich erhalten habe. Dies war nur eines der Beispiele.
Ich denke also, dass die Fragen die ich stelle schon Sinn haben. Nun, sie werden bei der Beantwortung der Fragen jetzt natürlich besonders aufpassen und die eigentliche Antwort wird es in dieser Weise nicht mehr geben, schade, aber vielleicht beantwortet Rabenclan ja die neu formulierten Fragen trotzdem zum besseren Verständis für den Leser.

Zu ihrer Schluß-Bemerkung:
Weiterhin möchten wir Sie davon in Kenntnis setzen, dass wir aus Gründen der Transparenz den Schriftwechsel zwischen der "Aufklärungsgruppe Krokodil" der EBIS e.V. und der AG Öffentlichkeitsarbeit des "Rabenclan - Arbeitskreis für Heiden in Deutschland e.V." auf unserer Website online stellen werden. Wir denken, das ist auch in Ihrem Sinne.

Nun, ich werde ihnen ehrlich antworten, denn dass Rabenclan dies auch getan hat, davon will ich ausgehen: den gegenseitigen Schriftwechsel auf die Rabenclan-Webseite stellen, aus Gründen der Transparenz...? wenn sie es so wollen bitte schön-

aber gefallen tut mir dies natürlich, wie jetzt unten erklärt nicht:

Zu dem "Wir denken, das ist auch in Ihrem Sinne", antworte ich: Nein, eigentlich nicht, denn eigentlich habe ich ja Rabenclan um ein Interview ersucht und will dieses auf der Homepage der Aufklärungsgruppe Krokodil einstellen und ich habe ja die Fragen gestellt.
Und alles andere wäre ja um es Bildlich darzustellen: um die "Ernte" der Arbeit betrogen.
Ich glaube dies wird Rabenclan auch verstehen.
Natürlich werde ich Sie unterrichten wenn der Beitrag auf unserer Webseite ist. Für die Transparenz ist es ja dann möglich auf ihrer Seite einen Link zu diesem Beitrag zu schalten und auch Ihre Mitglieder auf diesen Beitrag aufmerksam zu machen.

Mit besten Grüßen und herzlichem Dank für den bisherigen Dialog

Jörg Stolzenberger
Aufklärungsgruppe Krokodil

(Fehler im Original)

Zurück zum Krokodil

Mitglied im Rabenclan e.V. werden

Mitglied im Rabenclan werden?
Aktiv den Verein mitgestalten, neue Menschen kennenlernen, interne Rundbriefe erhalten, regionale Angebote nutzen, ermäßigte Teilnahme an den Veranstaltungen - wir freuen uns auf Euch!
Weitere Informationen und einen Mitgliedsantrag findet Ihr hier

News

Bücherspiegel 2016
Neue englischsprachige Monografie über (neo-)germanisches Heidentum von Stefanie von Schnurbein erschienen. Der Rabenclan wird rund ein dutzend Mal erwähnt. Mehr Informationen hier.

Kulturhistorische Beiträge

Óskmejyar Teil 1 - Die Walküren in der Helgaquiða Hundingsbana I (von Hans Schuhmacher)
Thesen zur Germanischen Frau (von Hans Schuhmacher)
Die unbekannte Tradition: Slawisches Heidentum(von Anna Kühne)

Übrigens:

Die Filtersoftware der Firma Symantec blockiert unsere Adresse.

Begründung:

Der Rabenclan verbreite jugendgefährdendes Material über Okkultismus und New Age. Wer einen Kommentar an Symatec schreiben mag, folge diesem Link: