Rabenclan

Verein zur Weiterentwicklung heidnischer Traditionen e.V.

Aktuelles
Aktuelles Rabencamp 2005
05.07.2005, 00:32

Startseite
Information in English
Wir über uns
Mitglied werden
Impressum / Kontakt
Pressestelle
Heidentum
Magazin
Aktuelles
Forum
Joculatorium
Links

Bearbeiten
Suchen


© Copyright 2003-2014 rabenclan.de

Rabensommer 2005
vom 7. - 16. August 2005 im Vogelsberg (Hessen)

"Das war die Zusammenkunft des vollendeten Lugs,
fröhliche Zufriedenheit, keine geringen Freuden..."

Passend zur Ferienzeit veranstaltet der Rabenclan im Herzen des Naturpark Hoher Vogelsberg ein Sommercamp. Wir werden hier naturnah und auf einfachstem Niveau für eine Woche leben. Der Zeltplatz liegt in der Nähe des Ortes Grebenhain, ist abgelegen und ein Paradies für Kinder. Ein kleiner Bach durchzieht das Gelände, weite Wiesen und Wälder laden zum Entdecken von Flora und Fauna ein. In der Nähe befinden sich imponierende Felsformationen wie die Uhuklippen oder die "Dicken Steine", von denen der Volksmund sagt, dass hier Frau Holle ein und ausgeht. Für romantische Seelen gibt es verwunsche Teiche oder schaurige Galgen (Lautertal).

Bachlauf Idylle Platz für Phantasie

Programm

Demnächst mehr ...


Infrastruktur und Ausstattung

Auf dem Gelände befindet sich eine überdachte Kochstelle und eine offene Hütte. In einem Sanitärhüttchen sind für Männer und Frauen getrennt Toiletten und Waschbecken mit Kaltwasserzufuhr installiert. Fliessendes Wasser ist vorhanden, jedoch kein Trinkwasser. Es besteht kein Stromanschluss. Für Menschen mit Duschbedürfnis befindet sich im benachbarten Dorf Ilbeshausen ein Freibad mit Duschgelegenheiten. Das Schwimmbad ist in etwa 10 Minuten mit dem Auto zu erreichen. Der Eintrittspreis dort beträgt für Kinder 1,80 EUR, für Erwachsene 2,50 EUR. Genaueres zu Öffnungszeiten und Preisen erfährst du hier.

Kochstelle Waschhaus Holzhütte

Drei Zeltwiesen mit jeweils einer Feuerstelle stehen bereit. Zur Schonung des Bodens bitten wir ausdrücklich darum, entweder die Erde an den jeweiligen Feuerstellen auszuheben oder Feuerschalen zu verwenden.

Erster Zeltplatz Zweiter Zeltplatz Dritter Zeltplatz


Teilnahmegebühren

Preise in EUR; keine Verpflegung

  9 Tage Einzeltage
Vereinsmitglieder 45,- 6,-
Nicht-Vereinsmitglieder 50,- 7,-
Kinder (7-14 J.) 22,50 3,-
Kinder (0-6 J.) 0,- 0,-

Ein Anmeldeformular wird es diesmal nicht geben. Bitte formlos per E-Mail anmelden unter sommercamp05@rabenclan.de .

Angebot der AG Biolebensmittel

Hallo, liebe Raben und Gäste!
Auch beim Rabensommer gibt es durch die AG Bioessen wieder das Angebot von naturbelassenen Mahlzeiten. Ich möchte nun hier öffentlich darauf hinweisen und alle, die Interesse haben, dazu einladen sich anzumelden. Die AG Bioessen ist eine Gruppe von Selbstversorgern, die sich gemeinsam während des Treffens mit reinen Naturprodukten versorgen wird. Jeder tut seinen Teil dazu. Eine Mail an biolebensmittel (ad-Zeichen) rabenclan.de genügt, um registriert zu werden. Wer genaueres zur AG und den Gepflogenheiten auf den Treffen erfahren will, kann das durch die Texte "Was kochst du?", "Nägel mit Köpfen" und "Eet smakkelijk" die bisher verfasst wurden, auf Anforderung erfahren.

Euer Stephan




Anfahrt PKW

Die Anfahrt mit dem PKW erfolgt von Richtung Kassel A7 über die A5. Dort die Abfahrt Alsfeld nehmen und auf die Bundesstasse B275 in Richtung Lauterbach, dann Herbstein nach Grebenhain. Von Richtung Würzburg A7 auf der Autobahn Richtung Fulda fahren, dort die Abfahrt Fulda Süd nehmen, auf der B40 Richtung Frankfurt fahren, dann die Abfahrt Neuhof. Es folgen Hauswurz - Gunzenau - Ober-Moos - Bermuthshain - Grebenhain. Von Frankfurt aus die A66 Richtung Fulda. Dann die Abfahrt Wächtersbach. Auf die B 276 Richtung Brachtal, Birstein , schließlich Grebenhain. Von Richtung Giessen A45 bis zur Ausfahrt Wölfersheim, dort abfahren auf die B455 Richtung Schotten. Von dort nach Grebenhain. In allen Varianten stösst man in Grebenhain auf die B275.
In Grebenhain wird die B275 zur "Hauptstrasse", die den Ort von Ost nach West durchzieht. Davon zweigt die "Oberwaldstrasse" ab. Ein kleines Schild am Beginn einer "Tempo 30"-Zone weist auf den Zeltplatz hin. Besser erkennbar ist der Hinweis zum "Geflügelhof Schneider" bzw. "Bauhof". Die Oberwaldstrasse fährt man/frau bis zu einer Maschienenhalle hoch und biegt dann dort links ab. Über einen asphaltierten Feldweg gelang man/frau nach etwa 500m zum Zeltplatz. Siehe hier für eine Autokarte/Umgebungskarte Grebenhain.

Anfahrt Zug

Bahnhöfe sind in Wächtersbach und Lauterbach. Informationen über den Anschluss durch Busverkehr sind hier abrufbar.




Weitere praktische Informationen




Das Freibad in Grebenhain-Ilbeshausen
Weitere Bilder aus der Umgebung hier.

Mitglied im Rabenclan e.V. werden
Mitglied im Rabenclan werden?
Aktiv den Verein mitgestalten, neue Menschen kennenlernen, interne Rundbriefe erhalten, regionale Angebote nutzen, ermäßigte Teilnahme an den Veranstaltungen - wir freuen uns auf Euch!
Weitere Informationen und einen Mitgliedsantrag findet Ihr hier

News
Deutscher Kirchentag
Teilnahme Rabenclan

2. Mai 2013: Ein Vertreter des Vereins nahm am 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag an einer Podiumsdiskussion zu der Frage teil: Führt Neuheidentum zu Rechtsextremismus? Veranstalter war die Arbeitsstelle Weltanschauungsfragen der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland. Mehr Infos hier.

Kulturhistorische Beiträge
Óskmejyar Teil 1 - Die Walküren in der Helgaquiða Hundingsbana I (von Hans Schuhmacher)
Thesen zur Germanischen Frau (von Hans Schuhmacher)
Die unbekannte Tradition: Slawisches Heidentum (von Anna Kühne)

Übrigens:

Die Filtersoftware der Firma Symantec blockiert unsere Adresse.

Begründung:

Der Rabenclan verbreite jugendgefährdendes Material über Okkultismus und New Age. Wer einen Kommentar an Symatec schreiben mag, folge diesem Link: