Rabenclan

Verein zur Weiterentwicklung heidnischer Traditionen e.V.

Pressestelle
Presse 4
28.04.2017, 09:55

Startseite
Wir über uns
Kontakt
Pressestelle

Heidentum
Magazin
Aktuelles
Forum
Joculatorium
Links

Bearbeiten
Suchen



© Copyright 2003-2020 rabenclan.de

Mai 96 - Pressemitteilung zum Rassismus in Deutschland

Bestehende Strukturen im neuheidnischen Deckmantel

Einen bislang unterschätzten Aspekt in der Auseinandersetzung mit rassistischen Gruppen und Tendenzen in Deutschland stellt die Heidenszene dar. Unter dem Deckmantel neopaganistischer Religiösität werden hier rassistische Anschauungen vertreten, die sich aus den selben Quellen speisen wie schon die Nazi-Ideologie.

Eine zentrale Funktion hat dabei der "Armanenorden" inne, um den sich fast die gesamte Heidenszene Deutschlands schart, wobei diese Strukturen in der Regel verschleiert werden. Der Führungsanspruch und die Strategie des "Armanenordens" ist vielen neuheidnischen Gruppierungen selbst nicht oder nur teilweise bewußt. Dadurch gelingt es dem "Armanenorden", die eindeutig rassistischen Elemente seiner Ideologie aus dem öffentlichen Blickfeld zu schieben.

Dies offenzulegen ist das Interesse des Rabenclan - Arbeitskreis der Heiden in Deutschland e.V., der die bislang einzige heidnische Organisation zu sein scheint, die sich konsequent von jedweder menschenverachtenden Ideologie abgrenzt: Die Inhalte von Naturreligionen, insbesondere die Europas, dürfen nicht länger ausgebeutet und mißbraucht werden als Rechtfertigungen neuzeitlicher Eliteideologien.

Der "Armanenorden" ist der zentrale Lieferant für den spirituellen Hintergrund auch solcher rassistischer Gruppierungen, die ohne sichtbare religiöse Bezüge im Mittelpunkt des Medieninteresses stehen. Die elementare Bedeutung des "Armanenordens" für das rechte Netzwerk ließ sich dabei hinter den vermeintlich esoterischen Spinnereien bislang geschickt verbergen.

Die Effektivität dieses Verwirrspiels läßt sich an einer Situation wie in Marburg zeigen. Hier schließt die Antifa und der ASTA Marburg, die sonst Heidentum und Nazi-Inhalte pauschal gleichsetzen, inzwischen den "Yggdrasil-Kreis e.V." von jeglichem Verdacht aus: Es genügte eine allgemeine Distanzierung von rechtsradikalem Gedankengut, um die - zahlreich dokumentierte - Zusammenarbeit des "Yggdrasil-Kreis e.V." mit dem "Armanenorden" in den Hintergrund treten zu lassen.

Mitglied im Rabenclan e.V. werden

Mitglied im Rabenclan werden?
Aktiv den Verein mitgestalten, neue Menschen kennenlernen, interne Rundbriefe erhalten, regionale Angebote nutzen, ermäßigte Teilnahme an den Veranstaltungen - wir freuen uns auf Euch!
Weitere Informationen und einen Mitgliedsantrag findet Ihr hier

News

Bücherspiegel 2016
Neue englischsprachige Monografie über (neo-)germanisches Heidentum von Stefanie von Schnurbein erschienen. Der Rabenclan wird rund ein dutzend Mal erwähnt. Mehr Informationen hier.

Kulturhistorische Beiträge

Óskmejyar Teil 1 - Die Walküren in der Helgaquiða Hundingsbana I (von Hans Schuhmacher)
Thesen zur Germanischen Frau (von Hans Schuhmacher)
Die unbekannte Tradition: Slawisches Heidentum(von Anna Kühne)

Übrigens:

Die Filtersoftware der Firma Symantec blockiert unsere Adresse.

Begründung:

Der Rabenclan verbreite jugendgefährdendes Material über Okkultismus und New Age. Wer einen Kommentar an Symatec schreiben mag, folge diesem Link: