Rabenclan

Verein zur Weiterentwicklung heidnischer Traditionen e.V.

Pressestelle
Brief 4
28.04.2017, 09:55

Startseite
Wir über uns
Kontakt
Pressestelle

Heidentum
Magazin
Aktuelles
Forum
Joculatorium
Links

Bearbeiten
Suchen



© Copyright 2003-2020 rabenclan.de

22. Juni 97 - Brief an RTL

Ihre Sendung "RTL Explosiv" vom 15.05.97

Sehr geehrte Damen und Herren,

indem wir uns Ihrer Auffassung von Aktualitaet anpassen (Ihre o.g. TV-Aufbereitung eines "BILD-Zeitungs"-Artikels vom 30.01.1996, dessen Erstversion bereits am 3.07.1995 im selben Blatt erschienen war), schreiben wir Ihnen erst jetzt, frei nach dem Motto: Geschwindigkeit ist keine Hexerei.

Zur Sache: Ein Mann schiesst aus Eifersucht hinterruecks zwei Menschen nieder - und wird in ihrer Sendung moralisch freigesprochen, weil eines der Opfer eine bekennende Hexe des Wicca-Kultes ist. Wollen die Medienmacher damit an die Inquisition der Katholischen Kirche anknuepfen, oder wie ist die unverhohlene Ideologie Ihrer Berichterstattung sonst zu verstehen?

Fuer Ihre bemueht reisserische Aufmachung mussten Sie mehrmals die Fakten verbiegen: Wicca ist, im Gegensatz zu Ihrer penetrant wiederholten Behauptung, keine "Sekte". Wicca ist eine Naturreligion, deren Anhaenger oft - auf freundschaftlicher Basis - Gruppen (Coven / Konvente) bilden. Struktur und Aufbau einer Sekte sind in keiner Weise gegeben.

Ihre Behauptung, der Taeter sei von seinem Opfer "abhaengig" gewesen, steht frei und unbelegbar im Raum. Sie fuehren einen Zeugen vor, der von "Gehirnwaesche" spricht, weil man ihn zu einer 24stuendigen Diskussion ueber die Existenz Gottes genoetigt habe.

Was immer dahinterstecken mag: Mit Wicca als Hexenkult hat das nichts zu tun. Wicca-Anhaenger verehren eine Grosse Goettin und ihren Gehoernten Gefaehrten; der uebrige Pantheon ist individuell frei gestaltbar.

Zwanghafte Diskussionen um "Gott" (als monotheistischen Glaubensbegriff) sind im Wicca-Kult kaum vorstellbar, weil in einer Naturreligion mehrere Gottheiten gleichzeitig gelten (koennen). Individualismus in Glaubensfragen wird grossgeschrieben. In Naturreligionen ist es - im Unterschied zu Offenbarungsreligionen wie dem Christentum - nicht noetig, Anhaenger auf religioese "Parteilinie" zu trimmen.

Ebensowenig hat es Journalismus - so er serioes ist - noetig, eine dumpfe Angst heraufzubeschwoeren. Eine Kollektiv-Angst, die eine Zeit wiederaufleben laesst, in der es hierzulande lebensgefaehrlich war, eine Frau zu sein.

Wollen Sie die Scheiterhaufen wiederhaben? Wir nicht.

Mit freundlichem Gruss

Duke Meyer

Mitglied im Rabenclan e.V. werden

Mitglied im Rabenclan werden?
Aktiv den Verein mitgestalten, neue Menschen kennenlernen, interne Rundbriefe erhalten, regionale Angebote nutzen, ermäßigte Teilnahme an den Veranstaltungen - wir freuen uns auf Euch!
Weitere Informationen und einen Mitgliedsantrag findet Ihr hier

News

Bücherspiegel 2016
Neue englischsprachige Monografie über (neo-)germanisches Heidentum von Stefanie von Schnurbein erschienen. Der Rabenclan wird rund ein dutzend Mal erwähnt. Mehr Informationen hier.

Kulturhistorische Beiträge

Óskmejyar Teil 1 - Die Walküren in der Helgaquiða Hundingsbana I (von Hans Schuhmacher)
Thesen zur Germanischen Frau (von Hans Schuhmacher)
Die unbekannte Tradition: Slawisches Heidentum(von Anna Kühne)

Übrigens:

Die Filtersoftware der Firma Symantec blockiert unsere Adresse.

Begründung:

Der Rabenclan verbreite jugendgefährdendes Material über Okkultismus und New Age. Wer einen Kommentar an Symatec schreiben mag, folge diesem Link: