Rabenclan

Verein zur Weiterentwicklung heidnischer Traditionen e.V.

Pressestelle
Anfragen
20.12.2005, 15:14

Startseite
Wir über uns
Kontakt
Pressestelle

Heidentum
Magazin
Aktuelles
Forum
Joculatorium
Links
Bearbeiten
Suchen


© Copyright 2003-2014 rabenclan.de

Ausgewählte Anfragen an den Rabenclan und ihre Beantwortung

Immer wieder werden Bitten um Hintergrundinformationen an den Rabenclan herangetragen, die meist ausführlich beantwortet werden. Dazu gehören Privatanfragen von Studenten, allgemein Interessierten oder Wissenschaftlern, aber auch journalistische Fragen und solche von Initiativen und Institutionen, die über neue religiöse Bewegungungen und Weltanschauungen jenseits des gesellschaftlichen Mainstreams berichten. Wo aus Ressourcengründen keine offizielle Stellungnahme des Rabenclan e.V. vorliegt, werden solche Anfragen durch einzelne Vereinsmitglieder beantwortet, die in dem jeweiligen Kontext eine besondere Kenntnis haben.

Eine Auswahl dieser Anworten wird hier dokumentiert.

Wie steht der Rabenclan zu Satanismus und Jugendschutz? Was steckt hinter der Rabenclan-Pressemitteilung über die EZW-Tagung in Berlin? Wie kam es zu der Satanismus-Erklärung des ehemaligen Rabenclan-Pressesprechers Duke Meyer? Wegen welcher Inhalte wird die Website des Rabenclan durch die Filtersofteare Symantec blockiert?
Beantwortet durch die Projektgruppe "Schnappi sucht okkulte Raben"

Fragen zum Einfluss von Nemenyis auf das (Neu-)Heidentum und zu seinen Beziehungen zur politischen Rechten
Beantwortet durch eine persönliche Einschätzung Hans Schuhmachers (Ariosophieprojekt)

Wer waren die Gründungsmitglieder des Rabenclan und aus welchen Motiven haben sie sich zusammengeschlossen? Gab es "Vorläuferorganisationen" oder Traditionen aus denen sich der Rabenclan definiert? Existieren ausführlichere Publikationen zur Geschichte und zum Selbstverständnis des Rabenclans?
Beantwortet durch eine persönliche Schilderung Hans Schuhmachers (Ariosophieprojekt)

Fragen nach Informationen zu "Asatru", inwieweit diese Religon zur Zeit weltweit vertreten ist, welche Gruppen und Vereine öffentlich bekannt und evt. staatlich anerkannt sind
Beantwortet durch eine persönliche Einschätzung Hans Schuhmachers (Ariosophieprojekt)

Frage zum Thema "Neuheiden" und speziell "Astru" inwieweit sich diese bei der Auslebung ihres Glaubens auf z.B. "eddische" oder sonstige historische Quellen befassen, bzw. auf welche Art Wissenslücken im religiösen und gesellschaftlichen Bereich geschlossen werden
Beantwortet durch eine persönliche Einschätzung Hans Schuhmachers (Ariosophieprojekt)

Frage zum Thema "Armanenorden" und dessen aktuellen Einfluss auf die neuheidnische Szene.
Beantwortet durch eine persönliche Einschätzung Hans Schuhmachers (Ariosophieprojekt)

Frage zum Magazin Artikel Hans Schuhmachers Thesen zur germanischen Frau sowie zu weiteren historischen Zusammenhängen im germanischen Kulturkreis, die sich aus verschiedenen Arbeiten Hans Schuhmachers zu diesem Themenkomplex ergeben haben.
Beantwortet von Hans Schuhmacher (Ariosophieprojekt)

Mitglied im Rabenclan e.V. werden
Mitglied im Rabenclan werden?
Aktiv den Verein mitgestalten, neue Menschen kennenlernen, interne Rundbriefe erhalten, regionale Angebote nutzen, ermäßigte Teilnahme an den Veranstaltungen - wir freuen uns auf Euch!
Weitere Informationen und einen Mitgliedsantrag findet Ihr hier

News
Deutscher Kirchentag
Teilnahme Rabenclan

2. Mai 2013: Ein Vertreter des Vereins nahm am 34. Deutschen Evangelischen Kirchentag an einer Podiumsdiskussion zu der Frage teil: Führt Neuheidentum zu Rechtsextremismus? Veranstalter war die Arbeitsstelle Weltanschauungsfragen der Ev.-Luth. Kirche in Norddeutschland. Mehr Infos hier.

Kulturhistorische Beiträge
Óskmejyar Teil 1 - Die Walküren in der Helgaquiða Hundingsbana I (von Hans Schuhmacher)
Thesen zur Germanischen Frau (von Hans Schuhmacher)
Die unbekannte Tradition: Slawisches Heidentum (von Anna Kühne)

Übrigens:

Die Filtersoftware der Firma Symantec blockiert unsere Adresse.

Begründung:

Der Rabenclan verbreite jugendgefährdendes Material über Okkultismus und New Age. Wer einen Kommentar an Symatec schreiben mag, folge diesem Link: