Rabenclan

Verein zur Weiterentwicklung heidnischer Traditionen e.V.

Magazin
Index Praktisches
28.04.2017, 09:55

Startseite
Wir über uns
Kontakt
Mitglied werden
Pressestelle
Heidentum
Magazin

Aktuelles
Forum
Joculatorium
Links

Bearbeiten
Suchen



© Copyright 2003-2019 rabenclan.de

Das Internet-Magazin des Rabenclans

Meinungen und Äußerungen der Magazin-Artikel sind, soweit nicht im Artikel selbst anderweitig gekennzeichnet, keine Verlautbarungen des Vereins und liegen somit ausschließlich in der Verantwortung der Autoren.

<< | Liste Nach Autoren | >>

Praktisches

Tipps, Tricks und (Über-)Lebenshilfen für den heidnischen Alltag.


Entlarvt:

Wenn Heidenkinder reden
Von einer kleinen, aber schrillen Minderheit abgesehen verhalten sich Heiden im mit gutem Grund im Alltag eher unauffällig. Von einer "allgemeinen Hexen- und Heidenhatz" kann wirklich keine Rede sein, aber auf Vorurteile, Hysterie und jeder Menge Missverständnisse muss man durchaus gefasst sein. So etwas kann leider bis zur beruflichen Diskriminierung gehen.
Einige Erlebnisse von "Heideneltern", die durch ihre Sprößlinge "geoutet" wurden und Tipps, wie man in so einem Fall Ärger vermeidet. (Vikingdotter / Marheinecke, Januar 2005)

Wie die "alten Germanen":

Nackt und schmutzig
Tun wir Eltern des frühen 21. Jahrhunderts herkömmlicher Zeitrechnung der Gesundheit unserer Kindern etwas Gutes, wenn wir sie nach dem Vorbild aus Tacitus "Germanica" nackt und schmutzig aufwachsen lassen? Nach der Erfahrung von Lif, einer Asatru-Mutter, tut es Kindern körperlich und seelisch ausgesprochen gut, wenn sie bei passender Gelegenheit nackt herumtollen und sich nach Herzenslust eindrecken dürfen. (Lif Vikingdotter, Juli 2003)

Keine Panik wenn beim Ritual der Förster kommt:

Versammlungen unter freiem Himmel
Wir haben ein verfassungsmäßiges Recht darauf, uns jederzeit friedlich unter freiem Himmel zu versammeln. Auch die freie Religonsausübung ist ein Grundrecht. Dennoch kommt es mitunter bei heidnischen Ritualen zu Ärger mit "Amtspersonen". In diesem Artikel, den Martin Marheinecke unter Verwendung von Material von Hengist schrieb, steht, wie man diese Grundrechte wahrnimmt, Veranstaltungen anmeldet und wieso es nützlich sein kann, ein öffentliches Ritual als Demo anzumelden. (Marheinecke / Hengist, Juni 2003)


Meinungen und Äußerungen der Magazin-Artikel sind, soweit nicht im Artikel selbst anderweitig gekennzeichnet, keine Verlautbarungen des Vereins und liegen somit ausschließlich in der Verantwortung der Autoren.

Zum Seitenanfang << | Liste Nach Autoren | >>

Mitglied im Rabenclan e.V. werden

Mitglied im Rabenclan werden?
Aktiv den Verein mitgestalten, neue Menschen kennenlernen, interne Rundbriefe erhalten, regionale Angebote nutzen, ermäßigte Teilnahme an den Veranstaltungen - wir freuen uns auf Euch!
Weitere Informationen und einen Mitgliedsantrag findet Ihr hier

News

Bücherspiegel 2016
Neue englischsprachige Monografie über (neo-)germanisches Heidentum von Stefanie von Schnurbein erschienen. Der Rabenclan wird rund ein dutzend Mal erwähnt. Mehr Informationen hier.

Kulturhistorische Beiträge

Óskmejyar Teil 1 - Die Walküren in der Helgaquiða Hundingsbana I (von Hans Schuhmacher)
Thesen zur Germanischen Frau (von Hans Schuhmacher)
Die unbekannte Tradition: Slawisches Heidentum(von Anna Kühne)

Übrigens:

Die Filtersoftware der Firma Symantec blockiert unsere Adresse.

Begründung:

Der Rabenclan verbreite jugendgefährdendes Material über Okkultismus und New Age. Wer einen Kommentar an Symatec schreiben mag, folge diesem Link: