Rabenclan

Verein zur Weiterentwicklung heidnischer Traditionen e.V.

Magazin
Hans Schuhmacher Voelkische 6
28.04.2017, 09:55

Startseite
Wir über uns
Kontakt
Mitglied werden
Pressestelle
Heidentum
Magazin

Aktuelles
Forum
Joculatorium
Links

Bearbeiten
Suchen



© Copyright 2003-2019 rabenclan.de

Das Internet-Magazin des Rabenclans

Meinungen und Äußerungen der Magazin-Artikel sind, soweit nicht im Artikel selbst anderweitig gekennzeichnet, keine Verlautbarungen des Vereins und liegen somit ausschließlich in der Verantwortung der Autoren.

<< Teil 5: Perspektiven | Liste Nach Autoren | Teil 7: Anhang >>

Völkische Ideologie - Teil 6: Erklärung in eigener Sache

Auftraggeber des Ariosophieprojekts ist nicht länger die Nornirs Aett. Da ich mich aufgrund verschiedener Ereignisse des Eindrucks nicht erwehren konnte, dass unsere Ziele nicht länger dieselben sind, sah ich mich dazu gezwungen, diese Organisation, die ich mit gegründet hatte, zu verlassen. Für mehrere Jahre war die Nornirs Aett weltweit einzigartig: Als einzige Asatru-Gruppe beschränkte sie sich in Sachen rassistische Ideologien im (neu-)heidnischen Feld nicht auf bloße Abgrenzung bzw. Abgrenzungserklärungen, wie sie mittlerweile fast überall üblich und entsprechend oft völlig unglaubwürdig sind. Sie war die Plattform dieses Projekts, dessen Durchführung allerdings im Wesentlichen mir allein überlassen wurde.

Ich möchte an dieser Stelle den "alten" Mitgliedern der Nornirs Aett meine Anerkennung dafür aussprechen, daß keine und keiner in die Knie ging angesichts der ständigen Flut von Drohungen, Beschimpfungen und existenzbedrohender Diffamierung, welche die Anfangsjahre dieses Projekts begleiteten. Dies trug nicht unwesentlich dazu bei, daß die Hegemonie der Heidenfürsten gebrochen werden konnte.

Das Ariosophieprojekt ist jetzt also ein freies Projekt, das nach wie vor mit dem Rabenclan zusammenarbeitet. Für diesen und für jede andere Organisation gelten dieselben Kriterien seitens des Projekts: Eine Organisation, die nicht in Wort und Tat hinter der Zielsetzung des Ariosophieprojekts steht, wird von diesem keinerlei Unterstützung erlangen.

An dieser Stelle möchte ich mich herzlich bei Anna Kühne dafür bedanken, dass sie dem Projekt sein Wahrzeichen verlieh: Es handelt sich um die beiden "garmar" (Kettenhunde) aus dem Svipdagsmál, die, wie dort zu lesen steht, bis zum Ende der Welt die Wacht halten.

<< Teil 5: Perspektiven | Liste Nach Autoren | Teil 7: Anhang >>

Mitglied im Rabenclan e.V. werden

Mitglied im Rabenclan werden?
Aktiv den Verein mitgestalten, neue Menschen kennenlernen, interne Rundbriefe erhalten, regionale Angebote nutzen, ermäßigte Teilnahme an den Veranstaltungen - wir freuen uns auf Euch!
Weitere Informationen und einen Mitgliedsantrag findet Ihr hier

News

Bücherspiegel 2016
Neue englischsprachige Monografie über (neo-)germanisches Heidentum von Stefanie von Schnurbein erschienen. Der Rabenclan wird rund ein dutzend Mal erwähnt. Mehr Informationen hier.

Kulturhistorische Beiträge

Óskmejyar Teil 1 - Die Walküren in der Helgaquiða Hundingsbana I (von Hans Schuhmacher)
Thesen zur Germanischen Frau (von Hans Schuhmacher)
Die unbekannte Tradition: Slawisches Heidentum(von Anna Kühne)

Übrigens:

Die Filtersoftware der Firma Symantec blockiert unsere Adresse.

Begründung:

Der Rabenclan verbreite jugendgefährdendes Material über Okkultismus und New Age. Wer einen Kommentar an Symatec schreiben mag, folge diesem Link: